Der Tanzverein "Ag Libertango e. V." hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Tanzsport, insbesondere den Tango Argentino zu fördern und zu unterstützen. Dabei soll der interkulturelle Austausch zwischen Argentinien, anderen südamerikanischen Ländern, Deutschland und anderen europäischen Ländern intensiviert werden.

Dieses ziel erreicht Ag Libertango durch Informationsveranstaltungen über latein- und südamerikanische Kultur (Schwerpunkt Tanz- und Musikkultur), sowie durch die Durchführung von Kursen, Seminaren und Workshops für Tango Argentino für alle Interessierte. Zudem kooperiert der Verein bei der Organisation von öffentlichen Tanz- und Musikveranstaltungen mit anderen Institutionen.

 

Die Tanzlehrer

Guillermo Böttcher und Silvina Holender de Böttcher kommen aus Argentinien. Als Tänzer wurden beide von einigen der weltberühmtesten Tangolehrern und -lehrerinnen unterrichtet. An der argentinischen "Academia Dinzel" in Buenos Aires haben sie ihre Ausbildung zu international anerkannten Tangolehrern mit der Erlangung des Titels "Profesor de Tango del Sistema Dinzel Internacional" abgeschlossen. Bei dieser Ausbildung sind sowohl die praktischen Übungen, als auch der theoretische Teil gleichermaßen wichtig. Dazu zählen Elemente wie die Technik, kulturelle Aspekte des Tangos, historische Hintergründe und Entwicklung, Ausdrucksmöglichkeiten im Kontext des Tanzes, etc. Als Tangolehrer der argentinischen Academia Dinzel sind Guillermo und Silvina berechtigt, das Tango-Tanzen überall auf der Welt zu unterrichten. Sie stellen eine der 23 Weltfilialen der Akademie dar und sind deren offizielle Vertreter und Ansprechpartner in Deutschland. In ihren Tangokursen, Seminaren und Workshops unterrichten sie natürlich nach dem pädagogischen fundierten Aufbausystem "Sistema Dinzel de Notación Coreográfica". Dabei lassen sie ihre jahrelange Erfahrung mit einfließen, indem sie verschiedene Unterrichtsmethoden miteinander kombinieren.

Hier ein paar Videos:

http://www.youtube.com/watch?v=XleN6KBgBro
(Cuartet Esteban Morgado, Tango "Oblivion", Köln, 06.11.09)

http://www.youtube.com/watch?v=eAspJ-Rbn4M
(Orquesta Ricardo Tanturi, Vals "Recuerdo", Köln, 06.11.09)

http://www.youtube.com/watch?v=kgISFMRCFWM
(Orquesta Carlos di Sarli, Tango "El Abrojo", Köln, 06.11.09)

Übrigens: Guillermo und Silvina unterrichten auf deutsch, spanisch und französisch!

  • Tango-Kurse für Anfänger, Mittelstufe, Fortgeschrittene und Weit-Fortgeschrittene
  • Spezielle Workshops:
    • Milonga Lisa und Transpie
    • Vals Cruzado
    • Canyengue
    • Candombe
  • Seminar zur Improvisation
  • Trainingsgruppe für Weit-Fortgeschrittene
  • Kreativer Tango
  • Außerdem:
    • Privatunterricht
    • Choreographisches Atelier

Die AG Libertango vermittelt und organisiert:

  • Tango-Kurse und Workshops mit unterschiedlichen Lehrern
  • Organisation und Gestaltung von Tangoabenden (Milongas)
  • DJs, Übersetzer und Dolmetscher
  • Vorträge, Diskussionsrunden zur Musik, den Texten sowie zu den soziokulurellen Hintergründen
  • Treffen, Konzerte und Film

Wir verstehen Tango als eine soziokulturelle Bewegung, die sich durch Tanz, Musik und Texte ausdrücken lässt. Dies zu vermitteln ist die Aufgabe der Arbeitsgruppe Libertango.

Mit einem überregionalen Konzept arbeiten wir mit anderen Städten in Deutschland (Saarbrücken, Trier und Kaiserslautern) und mit den Nachbarländern Frankreich (Metz) und Luxemburg zusammen, um einen regionalen Tango-Kalender zu entwickeln, sowie Informationen auszutauschen, und eventuell gemeinsame Veranstaltungen zu organisieren.


Premiere des Tangos „Adios Saarbrücken“! Hier unter diesem Link anschauen:
http://www.youtube.com/watch?v=7zObDPEBAhw


Haftung

Die Teilnahme am Unterricht und Veranstaltungen geschieht auf eigene Verantwortung. Für Unfälle, Person- oder Sachschäden wird keine Haftung übernommen.